Systeme für technische Gase

Unsere Systeme zur Gassicherheit von technischen Gasen

Sicherheits-Highlights

  • Geschlossenstellungskontrolle aller nachgeschalteten Entnahmearmaturen bei Inbetriebnahme.
  • Überwachung des nachgeschalteten Leitungsnetzes auf Rohrbruch, Havarie während des Betriebes.
  • Überwachung des nachgeschalteten Leitungsnetzes auf ungewollten Druckanstieg während des Betriebes.

Gas-Safety-Protection-System GSPS

Durch kontinuierliche Überwachung, Technischer-, Reingas- und Acetylengasversorgungs-systemen, während und außerhalb des Betriebs werden Leckageverluste praktisch ausgeschlossen. Der Aufwand für Wartung und Prüfung wird durch die, auf diese Weise realisierte, Früherkennung von Systemmängeln auf ein Minimum reduziert.

Ventileinheit GSPS

Gemäß der aktuellen Druckgeräterichtlinie ist der Betreiber einer Anlage verantwortlich für die einwandfreie Funktion und Dichtigkeit, sowie die Sicherheit des Bedienungspersonals. Das GSPS erfüllt nicht nur Überwachungs- und Sicherheitsfunktionen im Einklang mit den gegebenen Normen und Sicherheitsvorschriften, sondern erhöht auch durch umfangreiche Funktionen die Sicherheit der Anlage insgesamt. Dadurch ist das GSPS insbesondere beim Einsatz von toxischen und brandfördernden Gasen (z.B.: C2H2; H2; O2) in zentralen Gasversorgungsanlagen von besonderer Bedeutung.

Gas-Not-Aus-Taster

Der GNA Not-Aus Taster besticht durch eine weit öffnende Tür mit verdeckten Scharnieren und einer leicht auswechselbaren Glasscheibe. Durch die universelle Installation und einem großzügigen Platz- angebot für die Leitungsführung ist eine schnelle Montage gewährleistet.

Hohe Sicherheit gegen Fehlbedienung bietet die Nichtschließbarkeit der Tür bei verriegeltem Druckknopf. Weiterer Sicherheitsaspekt sind die vergoldeten/versilberten Kontakte.

&nsbp;